Das erste Patenfrühstück hat alle begeistert!

17.10.2013


Ein Monat war seit dem letzten organisierten Treffen von Paten und Patenkindern vergangen und entsprechend groß war die Vorfreude auf das erste gemeinsame „Patenfrühstück“! – Dieses fand dann Anfang Oktober endlich statt: Unsere Paten besuchten „ihre“ Erstklassler in ihren Klassen und gemeinsam wurde eine Stunde lang gespielt, gelacht und geplaudert (und natürlich auch gefrühstückt)!


Das „Patenfrühstück“ gibt es bereits das 5. Jahr an unserer Schule. Es findet etwa alle 6-8 Wochen statt und soll dazu beitragen, dass die Beziehung zwischen unseren Erstklasslern und ihren Paten auch während des Schuljahres bestehen bleibt bzw. weiter wachsen kann.


Diese Treffen (an unserer Schule kurz „Patenfrühstück“ genannt) werden von den Patenkoordinatorinnen Doris Irmler und Petra Heinzel-Posch organisiert und von den Paten geleitet. Die Paten moderieren auch die einzelnen Übungen und Spiele. Diese werden im Vorfeld sehr sorgsam ausgewählt und sollen helfen, den Kontakt zwischen Groß und Klein zu intensivieren bzw. die Klassengemeinschaft in den einzelnen Klassen zu fördern.
Mindestens ebenso wichtig wie das gemeinsame „Spielen“ ist aber das anschließende gemeinsame Frühstücken. Dabei können die Erstklassler mit ihren Paten ganz ungezwungen tratschen, lachen, herumalbern – mitunter werden aber auch ernste Gespräche geführt und Probleme bzw. Konflikte besprochen.


Fotogalerie



zurück